Beagle "von der Theresienhöhe"


Deckrüde Peanut

Beschreibung

Peanut ist ein schlanker und sehr agiler Beagle-Rüde. Er steht gut im Grundgehorsam. Zeigt wenig Jagdtrieb und ist stets abrufbar im Freilauf.

Er ist sehr verspielt und apportiert besser als manch Labrador.

Er liebt es sich um den Nachwuchs zu kümmern und blüht dort jedesmal regelrecht auf.

Peanut ist unser Clown.

Immer für einen Spaß zu haben, und kann aber auch "typisch" Beagle seine Ohren auf Durchzug stellen.

Peanut liebt es mit uns allen Abends aufmSofa zu kuscheln. Am liebsten unter der Wolldecke.

 

Peanut geht nicht auf alle Menschen sofort Überschwenglich zu.

Das ist aber für uns vollkommen okay, denn nicht erst einmal bewies er dadurch beste Menschenkenntniss.

Oft hatten wir erstmals keine Bedenken, aber Peanuts Instinkt hatte uns im nachhinein betrachtet warnen wollen.

Von daher verlassen wir uns auch sehr auf sein Verhalten bei unseren Interessenten.

Untersuchungen

Erkrankung Ergebnis* Bedeutung*
HD (Hüftgelenksdysplasie) HD A1 frei
ED (Ellenbogendysplasie) ED A1 frei
PL  (Patellaluxation)  PL frei frei
Faktor VII  N/N clear
IGS N/IGS carrier
MLS N/N clear
NCCD N/N clear
POAG N/N clear
Lafora-Krankheit  N/N clear
     
Erklärung ganz unten und unter : Gesundheit    
Peanut und Charming Prince Charles aus unserem C-Wurf

Ahnentafel Peanut

Peanut´s Eingetragener Name ist

"Ceno von der Maier-Ranch"

Zuchtbuchnummer: 12-1095 ICR
Wurftag: 06.10.2011

Farbe: bicolor
im seltenen red-white

Schulterhöhe: 38 cm
Gewicht: 14 kg


Nachkommen

Peanut ist Papa unserer ersten 3 Würfe.

Er nimmt seine väterlichen Pflichten sehr ernst und ist neben "Papa-sein" für die Früherziehung unserer Welpen zuständig. Er freut sich immer tierisch, sobald die Mama ihn an die Wurfkiste lässt.

 

Bilder folgen...


*Erklärung der Untersuchungsergebnisse:

  • HD, ED u. PL frei bedeutet dass der Hund nicht daran erkrankt ist.
  • N/N bedeutet dass der Hund nicht erkrankt ist und diese Erkrankung auch nicht weiter geben kann.
  • Carrier bedeutet dass der Hund GESUND ist, aber das Defekte Gen verdeckt weitergeben kann. Hier ist es lediglich wichtig auf entsprechende Verpaarung zu achten.