Beagle "von der Theresienhöhe"


Wurfkiste und Welpenauslauf

Als seriöser Züchter lernt man stets dazu, aus diesem Grund haben wir uns entschlossen unseren Zukünftigen Würfe im Wohnzimmer aufzuziehen.

(Der A-Wurf wuchs noch in der Küche auf)

Aus dem einfachen Grund: da unsere Welpen uns so noch näher sind, und unsere Hündinnen nicht immer tausend Tode sterben, wenn man mal ein paar Minuten mit einem Welpen aufs Sofa verschwindet.

Von ihrer Wurfkiste haben die Hündinnen so freien Blick aufs Sofa, und können jederzeit dazukommen, ohne ihre anderen Welpen aus den Augen lassen zu müssen.

Wir haben schon PVC besorgt den wir auf den Laminat legen, damit die Welpen sobald sie mobil werden auch schon ganz nah bei uns toben können und richtig in der Familie aufwachsen.

Die folgenden Bilder zeigen wie der Welpenbereich eingerichtet  wird und wie die "Welpenstube" aussieht.

Der freie Zugang ab der 5. Lebenswoche zum Garten über die Terrasse ist Arbeitserleichterung und Training zugleich. So können die kleinen ihren starken Bewegungsdrang jederzeit stillen und lernen ganz einfach sich Draußen zu lösen.

Anfangs wird unser doch sehr großer Garten abgetrennt, und mit jeder Lebenswoche wird der Freilaufbereich erweitert. 

 


Blick ins Wohnzimmer wie die "Welpenstube" aussieht:

Um die Verletzungsgefahr zu minimieren wird der natürlich Ofen mit einem Gitter abgetrennt.