Beagle von der Theresienhöhe

- to be different makes the difference -


Waschl

Beschreibung

Waschl wird unser zukünftiger Deckrüde sein, und soll auch geeigneten, fremden Hündinnen zur Verfügung stehen.

Waschl stammt aus Österreich. Er führt unter anderem die bekannten Linien Daragoj, Tergy, Interim´s, Kemnader See und Beaglee in seinem Pedigree.

 

Sein Wesen lässt sich am besten kurz und knapp mit einem Wort beschreiben: Clown.

Er apportiert wie ein Labrador, muss immer irgendwas in der Schnute herumtragen und kann alles brauchen. Von Zeitungen, über Schuhe zu Klamotten und zurück. Wenn man etwas sucht, findet man es in seinem Bett oder im Garten.

Er ist sehr verschmust und umgänglich. Ebenso sehr sozial und verträglich.

Wir sind sicher dass er sein liebenswertes und ausgeglichenes Wesen an seine Nachkommen weitergeben wird.

Untersuchungen

Erkrankung Ergebnis* Bedeutung*
HD (Hüftgelenksdysplasie)

vorraussichtlich

HD A2

 

frei

ED (Ellenbogendysplasie) ED frei frei
PL  (Patellaluxation) PL frei frei
Faktor VII N/N clear
IGS N/N clear
MLS N/N clear
NCCD N/N clear
POAG N/N clear
Lafora-Krankheit N/N clear
Glaskonochenkrankheit N/N clear
PK N/N clear
     
     
Erklärung ganz unten und unter : Gesundheit    

 

Ahnentafel Waschl

Waschl´s eingetragener Name lautet:

Ukas Flor vom Schloß Altenau

Zuchtbuchnummer: ÖHZB/BG 5501
Wurftag: 23.03.2018

Farbe: tricolour

Schulterhöhe: 40 cm
Gewicht: aktuell 16 kg

Mischerbig

 

- großer, kompakter Rüde

- Korrekter Behang
- Korrekter Kopf
- Korrekte Winkelung der Schulter und Gelenke
- Hervorragende Belefzung
- Korrekte Ober- und Unterlinie
- Bewegt sich mit hervorragendem Schub
- fester, gerader Rücken
- sehr freundliches und offenes Wesen
- sehr schöner Vertreter seiner Rasse

Stammbaum: Waschl

 

Vater:
Flor The Cana Tergyan

 

Vater:
Beaglee Walk The Line

 

Vater:
Windkist A Walk in The Park

Vater:
Just-Wright I`m Pepper Too

Mutter:
Bijoux A Walk In The Clouds

Mutter:
Beaglee Finest Blend

Vater:
Toonhound Cagney

Mutter:
Daragoj Golden Design

Mutter:
Metaxa Tergy

Vater:
Beaglee Black Jack

Vater:
Spingfieldnskyline`s Bigshot
tricolour
Mutter:
Briarlane´s Manahound Payback

Mutter:
Vanilla Flower Tergy

Vater:
Ambassador`s Lucky Fellow Larry

Mutter:
Millenium Queen Tergy

Mutter:
Hummel Sammystochter vom Schloß Altenau

Vater:
Sammy von Strilling

Vater:
Triumph Tergy

Vater:
Ambassador`s Lucky Fellow
Larry

Mutter:
Xandy Tergy

Mutter:
Nelli von Strilling
tricolour
Vater:
Flemming vom Steinerenn Tor
tricolour
Mutter:
Hella von Strilling

tricolour

Mutter:
Fenimore`s Amazing Amber

Vater:
Lord Romeo vom Kemnader See

Vater:
Interim´s Sir Talbot Tenby

Mutter:
Ziskin vom Kemnader See

Mutter:
Glamour Tergy

Vater:
Dyktator Tel Quel

Mutter:
Vanilla Flower Tergy

Ahnentafel generiert bei Welpen.de - die Seite zum Thema Hunde und Welpen

Nachkommen

Waschl wird vorraussichtlich Papa unseres F und G Wurfes.


Deckbedingungen

Waschl steht gesunden, reinrassigen Hündinnen (mit Ahnentafel) zum Decken zur Verfügung.

Fremdrassen, Mischlinge sowie Hündinnen ohne Papiere werden bei uns nicht gedeckt.

Ebenso ist Grundvorraussetzung dass der Eigentümer der Hündin im Verein züchtet.

 

Sicher fällt so viel "Geschäft" als Deckrüde weg. Da wir aber nur seriöse Züchter unterstützen und keine sinnfreie Vermehrerei, verzichten wir lieber darauf und setzen auf Qualität die sich am Ende an den Welpen bemerkbar macht. Wir müssen unseren Rüden nicht "verheizen".

 

Um auch als Deckrüdenhalter auf der sicheren Seite zu sein, obwohl unser Rüde frei von HD und den bekannten Gendefekten ist, fordern wir von den zu deckenden Hündinnen mindestend folgendes:

 

- IGS getestet (N/N oder N/IGS)

- Lafora getestet (N/N oder N/Laf)

- HD geröngt und nicht schlechter als HD C

- Tupferprobe vor Deckung

 

Wünschenswert wäre weiter:

- MLS getestet

- NCCD getestet

- POAG getstet

- Faktor VII getestet

 


*Erklärung der Untersuchungsergebnisse:

  • HD, ED u. PL frei bedeutet dass der Hund nicht daran erkrankt ist.
  • N/N bedeutet dass der Hund nicht erkrankt ist und diese Erkrankung auch nicht weiter geben kann.
  • Carrier bedeutet dass der Hund GESUND ist, aber das Defekte Gen verdeckt weitergeben kann. Hier ist es lediglich wichtig auf entsprechende Verpaarung zu achten.